Gütezeichen

RAL-GZ 726, Kunststoffverpackungen für gefährliche Güter

Kunststoffverpackungen für gefährliche Güter in den Bereichen Überwachung der Serienproduktion von Kunststoffsäcken, Kombinations-Großpackmitteln (IBC) mit Kunststoffinnengefäß, blasgeformte Gefäße aus Kunststoff und der Fertigung von flexiblen Großpackmitteln (IBC) aus Kunststoffgewebe bzw. -folie zum Transport gefährlicher Güter
Zur Bestellung der RAL Gütesicherung
Kategorie:
Weitere

Zeichenträger

Gütegemeinschaft Kunststoffverpackungen für gefährliche Güter e. V. Kaiser-Friedrich-Promenade 43
61348 Bad Homburg v.d.H.
Telefon: (06172) 92 66-01 Fax: (06172) 92 66-70 E-Mail: t.knoess[at]kunststoffverpackungen.de Ansprechpartner: Geschäftsführer Dipl.-Ing. (FH) Torben Knöß www.kunststoffverpackungen.de

Hohe Anforderungen an Gefahrgutbehälter

Der Transport von Gefahrgut beispielsweise aus der chemischen Industrie stellt hohe Anforderungen an die Sicherheit des Verpackungsmaterials. Das RAL Gütezeichen Kunststoffverpackungen für gefährliche Güter steht seit 1983 für hohe Qualitätsstandards bei der Herstellung entsprechend sicherer Fässer, Kanister, Säcke aus Kunststoffgewebe oder Kunststofffolie, starre Kunststoff-IBC und Kombinations-IBC mit Kunststoffinnenbehälter sowie flexible Großpackmittel (IBC) aus Kunststoffgewebe bzw. -folie.

Umweltschutz zu Hause und auf der Straße

Holz ist bei vielen als natürliches Gestaltungsinstrument beliebt. Dabei wird aber häufig vergessen, dass man sich auch bei der Wahl der Hölzer im Einklang mit der Natur befinden sollte. Wer auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung Wert legt, kann sich an Händler wenden, die Holz mit dem RAL Gütezeichen Holzhandel anbieten. Ihr Holz stammt aus nachhaltiger Wald- […]

Weitere Gütezeichen