MENÜMENÜ
GZ-426 Baubereich

RAL Gütezeichen Innentüren aus Holz und Holzwerkstoffen

Vorteile für Verbraucher:

  • Von den fest eingebauten Bauelementen wird eine lange Lebensdauer erwartet (Austausch in der Regel zwischen 20 und 30 Jahren). Die hochwertige, konstant geprüfte Qualität der Innentüren trägt somit zur Werterhaltung des Hauses oder der Wohnungen bei.
  • Den unterschiedlichen Beanspruchungen im Privatwohnbau, aber auch im Objektbau und öffentlichen Bauwesen wird Rechnung getragen.
    Die aktualisierten Güte- und Prüfbestimmungen beinhalten auch den Herkunftsnachweis des eingesetzten Holzes (PEFC, FSC, o. ä.).
  • Als Beitrag zur Wohngesundheit ist der Einsatz von schwermetallfreien Beschichtungssystemen und emissionsarmen Holzwerkstoffplatten definiert.
  • Über die Einsatzempfehlungen erhält der Verbraucher eine kompakte Hilfestellung zur Auswahl der richtigen Tür.
  • Eine nach RAL-RG 426 güteüberwachte Innentür erfüllt die Anforderungen aus Maßhaltigkeit, Verformungsstabilität und mechanischer Festigkeit und bündelt somit einzelne europäische und nationale Normvorgaben.
  • Die Anforderungen an RAL geprüfte Türen werden über den Grundvorgaben der Normung angesetzt.

Vorteile für Mitgliedsunternehmen:

  • Hohe Akzeptanz des RAL-Gütezeichens Innentüren im Handwerk, bei  Architekten und im öffentlichen Bauwesen.
  • Hoher technischer Wissensstand, Erfahrungen aus 30 Jahren Güteüberwachung stecken in den Prüf- und Qualitätsgrundlagen.
Zur Bestellung beim Beuth Verlag
Gütegemeinschaft Innentüren aus Holz und Holzwerkstoffen e.V. Schumannstraße 9
10117 Berlin
Telefon: (030) 280 91 250 Fax: (030) 280 91 256 E-Mail: mail[at]gg-innentueren.de Ansprechpartner: Geschäftsführerin Frau Anemon Strohmeyer www.gg-innentueren.de

Weitere Gütezeichen