Ein neues Schuljahr hat begonnen und für viele Kinder und Jugendliche stehen die ersten Klassenarbeiten und Klausuren vor der Tür. Damit es hier keine schlechten Noten hagelt, investieren Eltern oft in private Nachhilfe: 879 Euro geben die Deutschen laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Bertelsmann Stiftung jährlich für private Nachhilfestunden aus. Das RAL Gütezeichen Nachhilfeschulen gibt Eltern und Kindern Sicherheit, dass sich der finanzielle Einsatz in den schulischen Leistungen niederschlägt.

Als einzige umfassende Kennzeichnung für Nachhilfeschulen in Deutschland steht das RAL Gütezeichen Nachhilfeschulen nicht nur für geschulte Lehrkräfte, kleine Unterrichtsgruppen von maximal vier Schülern pro Gruppe sowie eine kompetente Beratung der Eltern. Eine besonders wichtige Rolle spielen die regelmäßig durchgeführten Evaluationen zur Leistungsentwicklung der Schüler sowie zur Kundenzufriedenheit von Eltern und Kindern. „Das Ziel der Schüler ist es, über die Nachhilfe ihre Leistungen und damit ihre Schulnoten zu verbessern“, sagt Dr. Cornelia Sussieck, Vorsitzende der Gütegemeinschaft INA-Nachhilfeschulen. „Die letzte Evaluierung zeigt, dass 78 Prozent der Schüler von unseren Mitgliedsunternehmen ihre Note im unterrichteten Fach um mindestens eine Notenstufe verbessern konnten, bei immerhin 9 Prozent der Nachhilfeschüler gelang sogar eine Steigerung um drei Notenstufen.“ Kein Wunder, dass 95 Prozent der Schüler und 98 Prozent der Eltern ihre Nachhilfeschule weiterempfehlen würden, so ein Ergebnis der Kundenzufriedenheitsumfrage.

Über die Evaluierung hinaus werden die Nachhilfeschulen regelmäßig von unabhängigen Prüfern kontrolliert, so wie es im System der RAL Gütesicherung vorgesehen ist. Einmal jährlich lassen sich die Schulen durch unabhängige Auditoren auf Einhaltung der Vergabekriterien hin prüfen. Hierbei wird die Organisation der Schule ebenso unter die Lupe genommen, wie die fachliche und pädagogische Qualifikation der Lehrkräfte und deren ständige Schulung, die Gruppengröße, die Ausstattung der Schule, sowie das verwendete Übungs- und Unterrichtsmaterial.