Ob für den Kachelofen oder den Kamin – Brennholz muss vor allem trocken sein, um einen schnellen Heizeffekt zu ermöglichen. Das RAL Gütezeichen Qualitäts-Brennholz, dessen Vergabekriterien nun überarbeitet wurden, legt strenge Maßstäbe an den zulässigen Feuchtigkeitsgrad und garantiert hochwertiges Brennholz mit guter Brennleistung. Ebenso wie das neue RAL Gütezeichen für Holzhackschnitzel steht es für Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung.

Schüttraummeter, Gewicht oder Längenangaben – für Verbraucher von Brennholz gestaltet sich der Preisvergleich angesichts abweichender Maßeinheiten oftmals schwierig. Das RAL Gütezeichen Qualitäts-Brennholz sorgt hier mit verständlichen Maßeinheiten für Übersichtlichkeit. Bei Brennholz mit dem RAL Gütezeichen wird das tatsächliche Volumen oder Gewicht bei Anlieferung angegeben; die Abmessungen von Länge, Breite und Höhe sind deutlich auf den Behältern für Transport und Lieferung verzeichnet. Eine klare Deklaration der verwendeten Holzarten erleichtert die Auswahl des für die jeweilige Befeuerung geeigneten Holzvorrats. Vorgegebene Standardlängen der Scheite verhindern Probleme beim Nachlegen des Brennholzes – bei zu langen Scheiten kann z.B. die Türe der Holzfeuerung nicht geschlossen werden.

Holzhackschnitzel mit Herkunftsnachweis

Holzhackschnitzel kommen besonders in größeren Heizanlagen zum Einsatz. Das neu geschaffene RAL Gütezeichen Holzhackschnitzel garantiert möglichst trockene Hackschnitzel für eine effektive Energiegewinnung. Eine regelmäßige und unangekündigte Fremdüberwachung durch neutrale Prüforganisationen sichert eine gleichbleibend hohe Qualität. Vollständige Nachweise von Herkunft und Nachhaltigkeit des verwendeten Holzes sorgen für Transparenz und können vom Kunden jederzeit eingesehen werden.